Künstler im Einsatz für den Frieden
Franz Hammerbacher Mag. Mag. Franz Hammerbacher wurde 1967 in Hollabrunn, Niederösterreich, geboren.  Derzeit lebt und arbeitet er in Wien. Nach seinem Zivildienstantrag erfolgte 1987 die  Einberufung zum Grundwehrdienst, da die »Gewissensprüfungskommission« zu dem  weisen Schluss kam, dass beim Österreichischen Bundesheer das größere Abenteuer  auf ihn warte. Hammerbacher absolvierte ein Studium der Publizistik und  Romanistik in Wien, er war danach von 1994 bis 1999 Universitätslektor in Prag und  Mitarbeiter am Österreichischen Kulturinstitut. Anschließend folgte die Arbeit als  Beauftragter des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst für  Bildungskooperation in Kroatien. Im Sommer 2000 gründete er die Edition Korrespondenzen. Nach Jahren als  Literaturverleger entschloss er sich zu einem in der Branche ungewöhnlichen Schritt  und diente als Soldat in friedenserhaltenden Missionen. 2007 war Hammerbacher im  Kosovo, 2008/09 auf dem Golan und 2013 im Libanon im Einsatz. Während dieser  Friedensmissionen auf dem Balkan und im Nahen Osten führte er ein Journal, in  dem der hehre Begriff „Peacekeeping“ in seine alltäglichen Einzelheiten zerlegt wird.  Er veröffentlichte diese Aufzeichnungen 2010 im Buch „Bravo Hotel“, 2012 kam das  Reisetagebuch „Passagen“ auf den Buchmarkt, das von einer Weltumrundung auf  einem Frachtschiff erzählt. Aus dem täglichen Patrouillegehen auf dem Golan erwuchs in Franz Hammerbacher  eine nachhaltige Leidenschaft für Weitwanderungen. Sein nächstes Buch befasst sich mit Portugal und trägt den Titel „1000 Kilometer“. 14. Veranstaltung „Kunst im Einsatz“: Literatur im Gespräch – „Bravo Hotel“ 24 02 2011 www.franzhammerbacher.at
Home News Künstler Fotoalben Team Kontakt Presse Impressum