Künstler im Einsatz für den Frieden
Gery Seidl Aufgewachsen ist Gery Seidl in Höflein an der Donau. Er maturierte an der HTL-Hochbau  und arbeitete auch vorerst in der Bauwirtschaft. Bereits während er in seinem erlernten  Job tätig war, nahm er Unterricht beim Schauspieler und Kabarettisten Herwig Seeböck.  2003 produzierte Seidl gemeinsam mit dem Kabarettisten Gerhard Walter das Duo-  Programm „Warum Richard III?“, 2005 folgte „Taxameter rennt“. Dafür erhielt er den  Österreichischen Kabarettförderpreis Karl 2005.  2008 führte Seidl sein erstes Solo-Kabarett „Wegen Renovierung offen“ auf, für das ihm  der Österreichische Kabarettförderpreis 2008 verliehen wurde. Es folgte 2010 sein  zweites Solo-Stück „Spaghetti mit Ohne“. Gery Seidl betätigt sich auch als Musiker. Mit  seiner Band Austrotop spielt er österreichische Pop-Musik. Anfang 2012 wurde Seidls  drittes Soloprogramm „Gratuliere!“ im Wiener Kabarett Niedermair präsentiert. Und  zuletzt, im Jänner 2014, feierte Gery Seidl Premiere mit „BITTE.DANKE.“. Sein neuestes  Programm, das auch seinen bislang größten Erfolg darstellt.  Im Kosovo begeisterte der vielseitige Künstler mit dem Best-of-Programm „Total Spezial“ die Soldatinnen und Soldaten. Gery Seidl startete pünktlich um 20.00 Uhr mit seinem  Kabarett. 80 Minuten Kleinkunst vom Feinsten wurde dabei den Zuhörern geboten. Ehe  es im Österreicher Haus mit Würstel, Bier und Schmäh zum lustigen Ausklang ging,  musste Seidl noch einige Zugaben anhängen. Auch bei seiner zweiten Vorstellung  gelang es Seidl mit seinem Programm schon nach kürzester Zeit die Gäste aufs  Köstlichste zu unterhalten. Eine Patrouillenfahrt mit dem Mannschaftstransportpanzer Pandur rundete diese  Truppenbetreuung ab und Gery Seidl versprach: „Es war nicht das letzte Mal!“  Truppenbetreuung Kosovo: Dezember 2012  www.geryseidl.at
Home News Künstler Fotoalben Team Kontakt Presse Impressum