Künstler im Einsatz für den Frieden
Die Mooskirchner Im Jahre 1975 gründeten Helmut Freydl und Friedl Lazarus die Gruppe Mooskirchner  Quintett, welche damals schon als Profigruppe die Steiermark im europäischen Raum  musikalisch präsentierte. Bekannt wurden sie von Beginn an durch ihren  unverkennbaren Mooskirchner-Sound, der geprägt war von vielen Eigenkompositionen,  für die Helmut Freydl verantwortlich zeichnete. 1989 kam es durch berufliche  Veränderung einiger Musiker zur Auflösung der ursprünglichen Formation.  Freydl wollte aber den bereits erfolgreich eingeschlagenen Weg weiterführen und  gründete im selben Jahr Die Mooskirchner. Bereits ein Jahr nach der Gründung wurde  die neue Besetzung sowohl vom Publikum als auch von den Veranstaltern voll akzeptiert  und damit begann der große Aufstieg und die damit verbundenen Erfolge.  Ausschlaggebend war auch die zum damaligen Zeitpunkt erschienene Produktion „Es  klingt Musik“, welche vom Start weg den neuen Stil kreierte und sehr erfolgreich über  den Handel vertrieben wurde. Nach kurzer Zeit wurde diese Produktion mit Gold  ausgezeichnet. Die Mooskirchner werden in Fachkreisen gerne als die Philharmoniker  der volkstümlichern Musik bezeichnet.   Tourneen führten sie nach Deutschland, Italien, Schweiz, Belgien, Holland, Frankreich,  Ungarn, Slowenien, Kroatien bis nach Australien. Für das Österreichische Bundesheer  spielten Die Mooskirchner im Rahmen der Truppenbetreuung bereits fünf Mal bei den  Auslandskontingenten groß auf und brachten damit ihren typischen Sound in den  Kosovo und auf die Golanhöhen. In der Heimat waren sie bei Künstlerwandertagen, der  Peace Art Gala und beim Künstlerabschied für GenLt Günter Höfler im Einsatz.  Truppenbetreuung Kosovo: Oktober 2005  Truppenbetreuung Syrien: Oktober 2010  www.die-mooskirchner.at 
Home News Künstler Fotoalben Team Kontakt Presse Impressum