Künstler im Einsatz für den Frieden
Zeitungsartikel
Home News Künstler Fotoalben Team Kontakt Presse Impressum
Bergwind stürmt im Kosovo  Die erste Truppenbetreuung des Jahres wurde von 13. bis 15. Jänner im Kosovo  durchgeführt. Bei eisigen Temperaturen bliesen dabei die Musiker von Bergwind  zum musikalischen Großangriff auf Camp Film City in Pristina. Vor  internationalem Publikum sorgten die Musiker mit ihrem mitreißenden Genremix  für beste Stimmung im Publikum. Österreicher, Schweizer, Deutsche, Italiener,  Amerikaner und als einer der Ehrengäste der österreichische Botschafter für das  Kosovo, Gernot Pfandler, genossen sichtlich diese willkommene Abwechslung vom Dienst. Als besondere Stimmungsmacher erwiesen sich die Kameraden aus der Schweiz,  die mit flotten Tanzeinlagen und dem Formieren von Polonaiseschlangen von  Anfang an den Funken fröhlicher Unterhaltung zum Zünden brachten.  Trotz der Kürze des Besuches blieb auch noch Zeit den Bandmitgliedern den  Einsatzraum ein wenig näher zu bringen. Ein Bummel durch das Stadtzentrum  von Pristina mit einem Besuch des Bürgermuseums führte den Musikern die  bewegte Vergangenheit des Landes vor Augen. Leider konnte aufgrund der  Schneelage der historisch wichtigste Platz in der Geschichte des Kosovo, das  Amselfeld, nicht besucht werden. Bei eisigen Temperaturen ging es am dritten Tag der Truppenbetreuung wieder  retour in das nicht weniger kalte Österreich. Trotz Schneefahrbahn und  zahlreichen Autos, die im Straßengraben gelandet waren, erfolgte der Rückflug  pünktlich und die Musiker von Bergwind konnten mit jeder Menge neuer  Eindrücke versehen wieder zu ihren Familien und Freunden zurückkehren.  Text: Helmut Gekle