Künstler im Einsatz für den Frieden
The Rioters  Im Oktober 1998 schlossen sich vier Recken aus dem Mostviertel unter dem Namen  „Restless Rioters“ zusammen. Andreas „Jacky“ Mayerhofer (voc), Manuel Graf (b),  Harald Weissengruber (git), und Harald Huber (dr). Die Richtung war klar:  Rockabilly/TeddyBoy Rock ’n’ Roll, weil es nichts Besseres gibt! Nach drei Monaten gab  es den ersten chaotischen Auftritt. 1999 übernahm Franz Irk das Management der Band, nach und nach entstanden auch  die ersten eigenen Nummern, nachdem am Anfang mit Coverversionen den alten Helden  Tribut gezollt wurde. Schön langsam kam die Sache ins Rollen: Das Proben machte sich  bezahlt, Auftritte wurden häufiger, musikalische Fortschritte machten sich bemerkbar  und das „Restless“ im Namen wurde gestrichen; fortan nannte man sich einfach „The  Rioters“. Im Sommer 2002 kam die Debüt-CD „Riot Time“ auf den Markt. Im gleichen Jahr ging  es das erste Mal über die Grenze für einen Gig, und zwar nach Frankfurt. 2004 erschien  die zweite CD „Forever or never“ mit 14 neuen Stücken, unter anderem „Right out of my  dreams“, zu dem im folgenden Jahr ein Videoclip produziert wurde. Im gleichen Jahr  gründeten treue Anhänger der Band den offiziellen Fanclub „Riotclub“.  2006 übernahm Ronni das Management, nachdem Franz die Band verlässt. Kurze Zeit  später der nächste Besetzungswechsel: Igor kann aus beruflichen Gründen nicht mehr  bei den Rioters bleiben. Nach kurzer Suche war mit Orges „Gesi“ Toce ein würdiger  Ersatz gefunden. Leider musste dieser nach nur einem Jahr wieder abdanken, heute  besteht die Band aus Jacky Mayerhofer, Harald Weissengruber, Andi Zehetner. Harald  Huber und Manuel Graf .  Truppenbetreuung Syrien: Oktober 2006  Truppenbetreuung Kosovo: Juni 2008, Oktober 2011  Truppenbetreuungen Bosnien-Herzegowina: Mai 2007, Juli 2014  Die Rioters sind Träger der AUTINT Ehrennadel in Bronze  www.therioters.com 
Home News Künstler Fotoalben Team Kontakt Presse Impressum